Balz & Gilg Störi / Martin Meili

Bieltin - St. German


Weinbar

Wie bereits gesagt, bleiben wir im Februar und im März 2020 in der Nähe. Im Februar befassen wir uns mit dem Aargau, im März dann mit dem Thurgau und dem badischen Gebiet Bodensee. Vielen Dank für euren Besuch und die interessanten Gespräche!

Buchhandlung Wortreich, Abläsch 79, 8750 Glarus

Thema: Aargau

Datum: 28. Februar 2020

Zeit: 16.00 - 19.30 Uhr

Informationen:

Der Aargau ist als Weinbaukanton wenig bekannt. Das liegt einerseits an der doch kleinen Rebfläche von nur 390 ha, andererseits aber auch am Vorurteil vieler Schweizer Weinliebhaberinnen und -liebhaber gegenüber der Qualität seiner Weine. Das Vorurteil ist unbegründet, die von mir am «Wyschiff» in Zürich verkosteten Weine jedenfalls überzeugen durch Qualität und ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis. Die sieben Weinregionen sind topographisch sehr vielfältig, die Böden reichen von kalkreichen Juraböden mit teilweise Löss und Moränen über schwere, tiefgründige Tonböden bis zu sandhaltigen Moränenböden.

Kennzahlen:

▸ Rebfläche: 390 ha

â–¸ 600 aktive Winzerinnen und Winzer

▸ 80 % davon sind im Nebenerwerb oder als Hobbywinzerinnen und -winzer tätig.

â–¸ Jahresproduktion: 2'500 t Trauben, 18'500 hl Wein

▸ 96 % der Rebfläche wird als AOC Aargau angebaut.

â–¸ 7 Weinregionen (s. Karte rechts)

Die häufigsten Rebsorten sind:

â–¸ Rote: Blauburgunder (53 %), Garanoir (5.6 %), Cabernet Dorsat (4.71 %)

â–¸ Weisse: Riesling-Sylvaner (19.05 %), Sauvignon blanc (4.17 %), Chardonnay (2 %)

Quellen: www.aargauer-weine.ch; Landwirtschaftliches Zentrum Liebegg; BWL, Das Weinjahr 2018; Aargauer Zeitung vom 20. April 2018

Dokumentation zum Download:

Aargau_Liebegg


info [at] bieltin.ch