Balz & Gilg Störi / Martin Meili

Bieltin - St. German


Weinbar

Jeden letzten Freitag im Monat ist die Weinbar in der Buchhandlung Wortreich geöffnet, und wir degustieren Weine aus einem ganz bestimmten Weingebiet aus der Schweiz oder aus Europa.

Buchhandlung Wortreich, Abläsch 79, 8750 Glarus

Thema: Beaujolais, Fr

Datum: 27. September 2019

Zeit: 16.00 - 19.00 Uhr

Informationen:

Im Beaujolais hat gerade die Weinlese begonnen. Das Laubwerk der Stöcke ist sehr tief am Boden, was die Arbeit der Polinnen und Polen - diese sind vor allem am Werk - äusserst anstrengend macht. Wie in den andern grossen Weinbaugebieten findet man immer weniger junge Einheimische, welche bereit sind, diese schwere Arbeit zu verrichten.

Als erstes wird der einfache Beaujolais gelesen, dann der Beaujolais Village und erst am Schluss kommen die Crus an die Reihe.

Von den 22'340 ha Rebfläche entfallen rund 6'340 auf die Crus, 6'000 auf den Beaujolais Villages und 10'000 ha auf den (einfachen) Beaujolais. Dieses mehrstufige Qualitätsklassifizierungs-System ist also das gleiche wie im eigentlichen Burgund, ausser dass es keine Grand Crus gibt.

Der Herzog Karl der Kühne hat im 15. Jahrdt. den Anbau von Gamay im eigentlichen Burgund verboten. Die Folge davon ist, dass die Gamay-Traube nur noch im Beaujolais angebaut wird. Daneben gibt es einen winzigen Rest von weissen Trauben: Aligoté, Chardonnay, Pinot gris und Melon de Bourgogne.

Rund die Hälfte der Beaujolais-Produktion wird jeweils am 3. Donnerstag im November als "Beaujolais Nouveau" auf den Markt gebracht. Die Trauben werden ganz mit der "Méthode carbonique" vergoren. Bei diesem Gärprozess wird viel Kohlensäure freigesetzt, und es bilden sich Aromen nach Bananen und Bonbons. Es gibt namhafte Winzer im Beaujolais, welche diesen Wein als "Lollipop-Wein" bezeichnen.

Wir konzentrieren uns bei der Degustation auf Crus aus den drei Regionen Moulin-à-Vent, Brouilly und Saint Amour. Diese Crus haben nichts mehr mit dem Bild des Beaujolais zu tun, das vielleicht noch in unseren Köpfen herumgeistert. Damit auch die reinen Weissweintrinkerinnen und -trinker unter uns nicht leer ausgehen, öffnen wir noch einen Beaujolais blanc aus der Coteaux du Lyonnais sowie einen Chardonnay aus dem Burgund.

Genauere Informationen stelle ich wie immer auf den Anlass hin zusammen und lege sie auf.


Lesebeginn im Beaujolais


info [at] bieltin.ch